geb. 15. März 1974, München
AUSBILDUNG UND ANFÄNGE:
1999
Master of Arts in English and Historical Studies an der Oxford Brookes University
Sprecher für fünf Hörbücher (CD und MC) mit Texten von Karl May

2000 bis 2002   
Regieassistenz und Schauspiel bei der Theaterproduktion und Fernsehaufzeichnung (SFB) von Sonny Boys, 40 Aufführungen der Münchner Kammerspiele und 90 Tourneeauftritte in Deutschland und der Schweiz. (Regie: Jörg Hube, mit Dieter Hildebrandt und Werner Schneyder)

2002   
Regisseur von Der Tod und das Mädchen, Tübingen, Zimmertheater
Schauspieler in Faites Vos Jeux , Abschlussfilm Ludwigsburg, (Regie: Christian Fischer, 25')

2004
Autor, Regie, Schauspiel bei der Uraufführung von In Europa gehen die Lichter aus. Ein Totentanz, München, Black Box, Gasteig

2005
Dr. phil an der Universität Tübingen über deutsches Gegenwartsdrama, Veröffentlichung 2006: Die Rückkehr der Helden, Narr Verlag
Autor, Mitarbeit Fernsehregie, Schauspiel bei der Fernsehproduktion (BR) von In Europa gehen die Lichter aus. Ein Totentanz

2006
Europa-Tournee von In Europa gehen die Lichter aus. Ein Totentanz, u.a. in Marburg, Budapest, Wien, Paris, Brüssel, Valletta
USA-Tournee des Stücks, in Washington D.C., Boston, New York
SCHAUSPIEL FILM:

2017/18
Der Pass • Cyrill Boss/Philipp Stennert • Sky
2017
Polizeiruf 110 - die Gespenster der Freiheit
Jan Bonny
ARD
2017
Hubert und Staller
Carsten Fiebeler
ARD
2016
Dieses bescheuerte Herz • Marc Rothemund • Kino
2016
Hindafing • Boris Kunz • BR
2016
Marie fängt Feuer • Edzard Onneken • ZDF
2015
Marie Curie • Marie Noelle • Kino
2015
Fanny und die geheimen Väter • Mark Monheim • ARD
2014
About A Girl • Mark Monheim • Kino
2010
Geschichten großer Geister • Klaus Neumann • BR
2006
In Europa gehen die Lichter aus • Nikolaus Frei, Björn Potulski • BR
2001
Sonny Boys • Jörg Hube • SFB


SCHAUSPIEL THEATER:

2017/18
Der gute Tod • Jochen Schölch • Metropoltheater München
2013
Peter Pan • Nikolaus Frei • Max-Rill-Theater
2010-12
Arkadien • Michael Sperber • Theater U34
2008
Geschichten großer Geister • Klaus Neumann • Alter Südfriedhof, München - Freilicht
2006
Creeps • Nikolaus Frei • Max-Rill-Theater
2004
Penthesilea • Björn Potulski • Theater Sündenfall
2004
Leonce und Lena • Björn Potulski • Theater Sündenfall
2003
Hamlet • Björn Potulski • Theater Sündenfall
2000-02
Sonny Boys • Jörg Hube •Kammerspiele München/Eurostudio Landgraf
2000
Eine Zeit in der Hölle • Pawel Kocambasi • Theater Rampe,Stuttgart
REGIE UND THEATERLEITUNG
Max-Rill-Theater, Reichersbeuern.
Bunbury von Oscar Wilde (2005)
Creeps von Lutz Hübner (2006)
Top Dogs von Urs Widmer (2007)
Merlin I – Die Tafelrunde von Tankred Dorst (2007)
Merlin II – Der Gral von Tankred Dorst (2008)
Merlin III – Der Untergang von Tankred Dorst (2008)
Goldfischen von Jan Neumann (2009)
Sparkleshark von Philip Ridley (2009)
Der nackte Wahnsinn von Michael Frayn (2009)
My Fair Lady nach Bernard Shaw (2010)
Dark Play von Carlos Murillo (2011)
Die zwölf Geschworenen von Reginald Rose (2011)
Ein seltsames Paar von Neil Simon (2012)
Peter Pan nach James Matthew Barrie (2012)
Dr. Seltsam nach Stanley Kubrick (2013)
Frau Müller muss weg von Lutz Hübner (2014)
Die drei Musketiere von Alexander Dumas (2015)
Ein Inspektor kommt von John Priestley (2016)
Mein Freund Harvey von Mary Chase (2016)
Die Räuber von und nach Friedrich Schiller (2017)

2008/ 2010/ 2012/ 2014/ 2016
Als Leiter des Max-Rill-Theaters fünfmalige Nominierung für den Tassilo-Preis der Süddeutschen Zeitung

2007:
Autor, Regie, Schauspiel bei Ad Infinitum (Kurzfilm, 25')